Gott lieben

Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote halten.

Joh 14,15

Die heutige Losung lautet zwar heute etwas anders, doch hat sie indirekt mit dem Willen Gottes und seiner Gerechtigkeit zu tun, denn es geht auch um das Gebotebrechen und das Richten (Strafe kassieren).

Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer.
Sprüche 21,3

Richtet nicht nach dem, was vor Augen ist, sondern richtet gerecht.
Johannes 7,24

 

Wer also denkt, dass er ganz ohne Fehler ist, der hat sich gebrannt. Was ist ein  gerechtes Gericht? Wenn man den Menschen nach den Geboten beurteilt und nicht nach den Gesetzen der Welt.  Das dient zum Wohle dessen, der gefallen ist – das gilt auch für mich selbst.

Lk 16,15Da sagte er zu ihnen: „Ihr wollt den Leuten weismachen, dass ihr die Gerechten seid! Aber Gott kennt eure Herzen. Was bei den Menschen Eindruck macht, ist Gott ein Gräuel.“

So demütigen wir uns am besten alle unter die Hand Gottes und erbitten:
die Liebe zu IHM,
die Liebe zu uns selbst
und die Liebe zu den Nächsten, die Gott noch nicht kennen.

Gebet

Herr Jesus, von Kindheit an, bist Du mein Begleiter und wo ich auch untreu war, da hast Du mich nicht verlassen. Du bist mir nachgegangen, wie einem verlorenen Schaf und hast mich reingewaschen und geheilt. Dafür danke ich Dir von ganzem Herzen. Amen