Auf Gott hören

Das alles hast du dir doch selbst bereitet, weil du den HERRN, deinen Gott, verlässt, sooft er dich den rechten Weg leiten will.
Jeremia 2,17
 
Jesus sprach: Wer meine Rede hört und tut sie nicht, der gleicht einem törichten Mann, der sein Haus auf Sand baute.
Matthäus 7,26

Gebet

Danke lieber Vater, dass ich durch meine Bekehrung zu DIR erst ergriffen habe, wer Du bist. Du hälst mein Leben in Deiner Hand und ich möchte auch gerne Dein Kind sein. Danke, dass du mich liebst und Jesus mein Erlöser ist. Bitte hilf mir auch noch vielen Menschen von Dir zu erzählen und das Himmelreich mitzubauen, das seit seiner Auferstehung hier wächst.
Segne die Menschen der Religionen, dass sie sich nicht weiter verführen lassen, den Lügen zu folgen. Amen

Tue Buße und bete

Siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken wird.
Jesaja 65,17
 
Jesus sprach: Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!
Matthäus 4,17

Gebet

Gerade an dem heutigen Buß- und Bettag sollten wir daran denken, wie wichtig es ist, Menschen zu DIR zu führen. Bitte segne unseren Tag und lege uns die ans Herz, die du aus unserem Umfeld zu dir ziehen willst. Danke, dass du schon so viel Gutes getan hast. Amen

Wenn Demut fehlt

Warum gibt Gott dem Leidenden Licht und Leben denen, die verbittert sind, die sich sehnen nach dem Tod, doch er kommt nicht?
Hiob 3,20-21
 
Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
Markus 9,24

Gebet

Ich danke Dir, dass Du mir die Verbitterung genommen hast und mich so verändert hast, wie Du es wolltest und wie ich es erbat. Bitte segne doch die Menschen, die auf dem Weg sind mit dir und denken, sie könnten immer noch gegen dich handeln. Hilf ihrem Unglauben, dass du alles im Griff hast und schenke ihnen neues Vertrauen in Deine Führung. Nimm ihren Ungehorsam und ihren Stolz. Amen

Gott ist groß

Freuet euch und seid fröhlich immerdar über das, was ich schaffe.
Jesaja 65,18
 
Jesus spricht: Ich tue den Willen dessen, der mich gesandt hat, und vollende sein Werk. Sagt ihr nicht selber: Es sind noch vier Monate, dann kommt die Ernte? Siehe, ich sage euch: Hebt eure Augen auf und seht auf die Felder, denn sie sind reif zur Ernte.
Johannes 4,34-35

Gott sorgt für uns und in den schlimmsten Zeiten ist er da. Er ist unser Friede und hat uns Heilung unserer Seele ermöglicht.

Gebet

Herr stelle Du Deine schützenden Engel um uns und lasse nicht zugrunde kommen, was langsam wächst. Amen

Hiobs Buße

Hiob sprach zu Gott: Ich hatte von dir nur vom Hörensagen vernommen; aber nun hat mein Auge dich gesehen. Darum spreche ich mich schuldig und tue Buße in Staub und Asche.
Hiob 42,5-6

Seine Knechte werden ihm dienen und sein Angesicht sehen, und sein Name wird an ihren Stirnen sein.
Offenbarung 22,3-4

Ohne Umkehr, ist kein Leben mit Gott möglich. Selbst Hiob, der ein treuer Diener Gottes war und sich durch sein Leid hindurch mit Hader über sein eigenes Sein beschwerte, tat Buße.
Wir lesen, dass er danach nochmal großen Segen von Gott erfahren hat. Wäre das nicht auch eine Option für dich? Buße zu tun und dich für ein Leben für IHN zu entscheiden? Was kann uns schon passieren, wenn Gott für uns ist?

Gebet

Lieber Herr und Vater, danke, dass ich mich entscheiden durfte für dich und du mein Zögern kanntest. Bitte sei in meinem Leben nun mein Schutz und Schild und Fürst. Segne Du mein Tun und nimm mir alle Ängste und schlechten Gedanken und ersetze sie mit Vertrauen in Jesus Christus meinen Fürsprecher und Erlöser. Auch möchte ich für die bitten, die noch draußen stehen unsere Angehörigen und Freunde. Segne sie und ziehe sie zu dir in deiner Gnade. Amen

Gottes Sache

Ich habe die Erde gemacht und Menschen und Tiere, die auf Erden sind, durch meine große Kraft und meinen ausgestreckten Arm und gebe sie, wem ich will.
Jeremia 27,5

Herr, unser Gott, du bist würdig, zu nehmen Preis und Ehre und Kraft; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen waren sie und wurden sie geschaffen.
Offenbarung 4,11

Gebet

Herr du bist auch würdig, dass wir Dir unser Leben anvertrauen und niemandem können wir trauen, nur Dir. Herr Jesus sei du mein Hirte und weide deine Schafe. Segne auch die, die noch nichts von Dir wissen und auf der Suche sind, nach der lebendigen Gottesbeziehung, die Du mir durch Deine Liebe täglich zeigst. Du liebst mich und erziehst mich. Danke, dass ich es annehmen kann und nicht hadere. Amen

 

 

Götterglaube oder Freiheit in Christus

weihnachten

So spricht Gott der HERR: Kehrt um und wendet euch ab von euren Götzen.
Hesekiel 14,6

Sie nannten Barnabas Zeus und Paulus Hermes, weil er das Wort führte. Als das die Apostel Barnabas und Paulus hörten, zerrissen sie ihre Kleider und sprangen unter das Volk und schrien: Ihr Männer, was macht ihr da? Wir sind auch sterbliche Menschen wie ihr und predigen euch das Evangelium, dass ihr euch bekehren sollt von diesen falschen Göttern zu dem lebendigen Gott.
Apostelgeschichte 14,12.14-15

Der Mensch neigt dazu sich Götzen zu machen. Auch ich hatte als Kind eine Phase in der ich einen Marienaltar aufstellte. Wir hatten zuhause einen Fronleichnams-Altar und die Figuren dazu, standen alle in dem Zimmer der Großmutter, indem ich am Wochenende oft übernachten durfte. Ihr Bruder war ein frommer Mönch und schickte ihr ein Heiligenbild von einem ‘Heiligen’ worunter geschrieben stand:”Lerne leiden und schweigen, dann wirst du ohne zögern das Himmelreich erreichen”.
Dieser Spruch hat mich noch des öfteren ziemlich aufgeregt, besonders wenn die Großmutter, die fast ausschließlich litt, ihn erwähnte.
Natürlich hatte ich eine starke Sehnsucht nach Jesus, weil wenn er hier gewesen wäre, dann wäre ich nicht von seiner Seite gewichen. Ich war in einer sehr ungerechten und mich ablehnenden Familie aufgewachsen. Später habe ich weiter gesucht und oft gedacht …
Okey Jesus ist tod, doch irgendwie war in mir der Gedanke, nein, Er ist ja auferstanden.
So fing ich an die Bibel zu lesen und heute weiß ich, dass die Botschaft verfälscht und verwässert wurde. Jesus kommt wieder um die Welt zu richten. Das ist die wichtigste Erkenntnis aus dem Wort Gottes. Viele Bibelstellen weisen deutlich darauf hin aber niemand, kennt den Tag und die Stunde. Es wird sein wie in Noahs Zeiten.
Es wird gefreit und geheiratet und gesündigt ohne dass man darauf achtet, was sonst noch passiert. Im gestrigen Gedicht habe ich es angesprochen. Jeder kann sich selbst überzeugen vom Wort Gottes und ich möchte IHM nun danken für Seine Botschaft, die auf die Ewigkeit hinweist und uns ermutigt Jesus zu folgen.

Gebet

Himmlischer Vater wir danken Dir, dass du durch Dein erneutes Kommen in Christus die Deinen zu Dir  nimmst und mit einem unverweslichen Körper segnest. Danke, dass du uns nicht im unklaren gelassen hast über die letzten Dinge, die geschehen und danke, dass wir wissen, dass wir sterben werden auf dass wir klug werden. So segne jeden Menschen, der sich nach DIR sehnt und lasse Dich finden, solange es noch Zeit ist. Amen

Wo das Aas ist, da sammeln sich die Geier

Jesus sprach mit seinen Jüngern,
wenn ich weg bin, wird sich alles verschlimmern.

Im Neuen Testament können wir´s lesen
als wär´ es nicht immer schon so gewesen.
Doch mehrere Hinweise zeigen mir,
Jesus steht schon vor unserer Tür.

Die Irrlehren nehmen überhand,
wie Aas wird gefressen unser Land.
Es ist für den Glauben tod,
keiner will noch was wissen von Gott.

Die Religionen missbrauchen IHN
metzeln seine Jünger hin,
die im Wort Gottes bis heute erkennen,
man darf Sein Kommen nicht verpennen.

Denn Jesus ermutigte: Betet und wacht,
habt auf die Zeichen der Zeit genau acht.
Er möchte uns im Himmelreichbau sehn,
nicht nur auf Plätzen und in Kirchen stehn.

Das ‘Vater unser’ kennst du ja,
geh auf die Knie und bet´es gleich da.
Denn Jesus kann jederzeit erscheinen,
die Welt richten und holen die Seinen.

Ist Er dein Hirte und Du sein Schaf,
erwachst du vom selbstgerechten Schlaf.
Lebe mit Seinem Wort und in der Liebe,
so bleiben erspart dir die Lügen-Hiebe.

Die Liebe Christi wird für die Ewigkeit bleiben,
alle Lügen, Tränen und den Tod vertreiben.
Er war gemartert für unsere Schuld
nun hab auch du jetzt noch Geduld.

Er ist auferstanden, lass Seine Liebe in dich dringen,
lasse dich nicht von den Geiern verschlingen.
Die geistliche Geburt wird dich dem Tod entreißen
sollen die Geier das Aas verspeisen.

Doch es ist noch Gnadenzeit
Leute werdets endlich g´scheit.

_________________
am 13.11.14

Demütigung führt näher zu Gott

Der HERR züchtigt mich schwer; aber er gibt mich dem Tode nicht preis.
Psalm 118,18
 
Ihr Lieben, lasst euch durch die Hitze nicht befremden, die euch widerfährt zu eurer Versuchung, als widerführe euch etwas Seltsames, sondern freut euch, dass ihr mit Christus leidet, damit ihr auch zur Zeit der Offenbarung seiner Herrlichkeit Freude und Wonne haben mögt.
1.Petrus 4,12-13

Gebet

Lieber Vater, mit Sorge blicke ich manchmal auf die Söhne, denen wir ein schweres Erbe hinterlassen. Du weißt, dass wir schon zwei Überschwemmungen hatten, weil die Vorfahren uns ebenso dieses Haus am See vererbten. Das letzte Mal hast du uns verschont, weil wir die Mauer gebaut hatten. Doch wer weiß ob es nicht irgendwann so schlimm wird, dass sie nicht ausreicht. Du gibst uns Rat und verlässt uns nicht -Du bist unsere Zuversicht und Hoffnung. Danke, für alles.  Amen

Untreue

Das Regenwasser verläuft sich nicht so schnell, wie mein Volk meiner vergisst.
Jeremia 18,14-15

Jesus sprach: Jerusalem, wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen, wie eine Henne ihre Küken versammelt unter ihre Flügel; und ihr habt nicht gewollt!
Matthäus 23,37

Die Aussagen beziehen sich eindeutig auf die Untreue der Menschen, Gott gegenüber.
Wenn es uns schlecht geht, denken wir an IHN und bitten um Gnade und Besserung. Danken fällt aber den wenigsten ein, wenn es wieder besser ist und Gott ist schnell vergessen. Die Bibel lehrt uns sehr wichtige Weisheiten und ich möchte sie nicht mehr missen.

Seid gesegnet und erfüllt von Gottes Wort.

Gebet

Danke, lieber Vater, dass du mein Hirte bist und du mich in die Herde deiner Schafe zurück geholt hast. Amen